Erste Kongress-Highlights bestätigt

Die Broschüre zum Bundeskongress Compliance

WAS SIE AM 15. UND 16. NOVEMBER IN BERLIN ERWARTET

Jubiläumskongress! Zum 10. Mal treffen sich Compliance Manager aus dem gesamten DACH-Raum zu ihrem Bundeskongress. Sie möchten sich einen Überblick verschaffen, was und wer Sie im November in Berlin erwartet, welche Themen beim Bundekongress im Mittelpunkt stehen werden und welche Highlights Sie erwarten?

Laden Sie sich jetzt die Kongressbroschüre herunter.

Keynote

MITBESTIMMUNG ALS WICHTIGER TREIBER FÜR EIN WIRKSAMES COMPLIANCE MANAGEMENT

Geht Compliance überhaupt ohne Mitbestimmung? Was macht den Anspruch der Mitarbeitenden und das damit verbundene Buy-In so entscheidend bei einer nachhaltigen Compliance Strategie? Wie kann man diese Identifikation über Hierarchien hinweg herstellen? Wir wollen ausloten, welche Chancen sich aus einer über die gesetzlichen Grenzen hinausgehenden Zusammenarbeit ergeben.

Alexandra Schädler - Vorstand, Fachbereich Betriebspolitik, Ressort Betriebsverfassung und Mitbestimmungspolitik IG Metall & Aufsichtsrat KION GROUP

Diskussion

POLITIK-TALK: DIE EU-LIEFERKETTENRICHTLINIE AUS DEUTSCHER PERSPEKTIVE

Mit dem im Februar 2022 veröffentlichten Vorschlag der EU-Kommission für eine Nachhaltigkeitsrichtlinie (Corporate Sustainability Due Diligence Directive) soll ein EU-einheitlicher Sorgfaltsrahmen für Unternehmen zum Schutz von Menschenrechten und Umweltbelangen entlang ihrer Wertschöpfungsketten geschaffen werden. Der Richtlinienvorschlag geht dabei sowohl vom persönlichen als auch vom materiellen Anwendungsbereich weit über das deutsche Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz hinaus. Gemeinsam mit Vertretern der EU-Kommission, dem Europäischen Parlament, dem Ministerium für Arbeit und Soziales sowie der Rechtspolitik möchten wir die Compliance-Herausforderungen des Kommissionsvorschlags sowie politische Lösungsansätze diskutieren.

Dr. Jan Ehling - Director Compliance Investigations, Risk & Compliance Fresenius Kabi Deutschland GmbH
Abteilungsleiter im Bundesministerium für Arbeit und Soziales I Europäische und internationale Beschäftigungs- und Sozialpolitik Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Dr. iur. Tobias Brouwer - Rechtsanwalt (Syndikusanwalt) VERBAND DER CHEMISCHEN INDUSTRIE e. V.

Diskussion

EXPORTKONTROLLE UND SANKTIONEN. EU–USA: KOOPERATION UND/ODER REDUZIERTE AUTONOMIE?

In Reaktion auf den Angriff Russlands auf die Ukraine haben die Vereinigten Staaten, die Europäische Union und andere Verbündete Ihre Exportkontroll- und Sanktionsregime deutlich weiter angeglichen, als dies bisher der Fall war.

Wir werden die wichtigsten Veränderungen, Angleichungen an U.S.-Recht aber auch Abweichungen davon aus Sicht der EU vorstellen und über erste Erfahrungen in der Anwendung dieser neuen Regeln berichten.

Dabei werden wir näher auf folgende Aspekte eingehen:

  • Änderungen der U.S.-Politik in Folge des Wechsels Trump-Biden.
  • Zusammenarbeit der EU mit den USA.
  •  Sanktionen der EU und der USA gegen Finanzinstitute und Oligarchen.
  • Sanktionen der EU und der USA gegen die Regionen Luhansk und Donetsk.
  • Übernahme von Exportkontrollkategorien der U.S. CCL in die Verordnung (EU) No 833/2014.
  • HS-Code basierte Kontrollen von Exporten nach Russland der EU und der USA.

Wir freuen uns auf den Austausch im Anschluss an den Vortrag!

Jochen Dreyer - Deputy Compliance Officer Mirion Technologies (Canberra) GmbH
Lars Baumgart - Central Export Control Function BMW AG

Experience

Das Gala-Dinner

Lassen Sie uns gemeinsam den Abend nach dem ersten Kongresstag ausklingen – mit einem erlesenen Menü und der Möglichkeit, die Compliance-Debatten des Tages weiterzuführen. Freuen Sie sich auf den Austausch sowie interessante Gespräche mit Ihren Kolleg:innen!