Programm 2020

+++ Hinweis zum digitalen Programm +++

Mit der Umstellung auf den rein digitalen Bundeskongress Compliance 2020 sind einige Abstimmungen und Anpassungen im Programm nötig. Dieses wird daher fortlaufend aktualisiert.

Erfahren Sie mehr zum ersten digitalen Bundeskongress Compliance!

Themen
Die Compliance-Internationale
Kultur
Leisten & Umsetzen
Recht & Ordnung
im Dienst
Formate
Abschluss-Keynote
Best Case
Denkanstoß
Eröffnungs-Keynote
Fachgruppenvortrag
Vortrag
Workshop

17. November 2020

08:30

Einlass und Ausgabe der Kongressunterlagen

08:30 - 09:30
09:30

Eröffnung und Begrüßung

09:30 - 09:45
09:45
Eröffnungs-Keynote

Ein modernes Unternehmenssanktionsrecht für Deutschland

09:45 - 10:15
Christine Lambrecht
Christine Lambrecht Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz
Viele aufsehenerregende Fälle von Wirtschaftskriminalität in der jüngeren Zeit belegen es: Nur die handelnden natürlichen Personen zu verfolgen und zu bestrafen reicht nicht aus, um gegen unternehmensbezogene Wirtschaftskriminalität effektiv vorzugehen. Es ist höchste Zeit für ein modernes Unternehmenssanktionsrecht.
Christine Lambrecht

Christine Lambrecht

Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz
Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz
10:15

Raumwechsel

10:15 - 10:30
10:30
KulturBest Case

Compliance Roll out International und Interkulturell – Eine Reise um die Welt mit einem Workshop-Konzept im Gepäck.

10:30 - 11:15
Katharina Lotte
Katharina Lotte Schüco International KG
Compliance wird weltweit gelebt und trotzdem müssen nicht nur die Spielregeln in jedem Land juristisch überprüft und angepasst werden. Auch das Workshop-Konzept muss vor dem Roll Out in einem Land einem interkulturellen Check unterzogen werden. Welche Übungen und Botschaften müssen modifiziert werden, um dann optimal zur Landeskultur zu passen und die Teilnehmer zu begeistern? Diese spannende Frage wird im Vortrag beantwortet.
Katharina Lotte

Katharina Lotte

Managerin Compliance, Recht, Compliance & Datenschutz
Schüco International KG
10:30
Recht & OrdnungBest Case

Lieferkettengesetz – aktuelle Entwicklungen und Folgen für die Compliance.

10:30 - 11:15
Dr. Tobias Brouwer
Dr. Tobias Brouwer VERBAND DER CHEMISCHEN INDUSTRIE e.V.
Dr. Tobias Brouwer

Dr. Tobias Brouwer

Rechtsanwalt (Syndikusanwalt)
VERBAND DER CHEMISCHEN INDUSTRIE e.V.
10:30
Leisten & UmsetzenDenkanstoß

Gebündelte Kräfte von Compliance und Corporate Responsibility – welche Synergien und Chancen ergeben sich hieraus?

10:30 - 11:15
Dr. Sarah Tischer
Dr. Sarah Tischer Neumann Gruppe GmbH
Nicht nur das vielfach diskutierte Lieferkettengesetz weicht die fachliche Grenze zwischen Compliance und CR auf. Was freiwillig war, kann auf Grund gesellschaftlicher Entwicklungen plötzlich rechtlich verpflichtend werden. Welche Themen lassen sich gemeinsam bearbeiten und welche Auswirkungen hat das auf Unternehmen und die Compliance Funktion?
Dr. Sarah Tischer

Dr. Sarah Tischer

Head of Compliance
Neumann Gruppe GmbH
10:30
im Dienst

Compliance-Videos, die erklären

10:30 - 11:15
Andrea Krönung
Andrea Krönung SGL Carbon SE
Erklärvideos gehören zum Repertoire eines Compliance Managers in einer modernen Kommunikation. Verschiedene Zielgruppen mit einem Video zu erreichen, ist eine der wesentlichen Herausforderungen. Die Fachgruppe Compliance Kommunikation hat dazu hilfreiche Tipps vom Storybook bis zum fertigen Video erarbeitet.
Andrea Krönung

Andrea Krönung

Senior Compliance Officer, Group Legal & Compliance
SGL Carbon SE
11:15

Pause

11:15 - 11:45
11:45
KulturDenkanstoß

Teil I: Kult statt Kultur - wie die vorherrschenden naiven Managementmethoden weder Compliance-Kultur gestalten noch Integrität fördern.

11:45 - 12:30
Markus Jüttner
Markus Jüttner E.ON SE
Compliance-Kultur ist in aller Munde. Die Empfehlungen und Ratschläge zur Förderung einer „gelebten“ Compliance-Kultur schwanken zwischen naiven Maßnahmen (Schulungen), komplizierten Methoden (180 Bewertungskriterien zur Messung einer Compliance-Kultur) und schillernden Begriffen (Einstellung, Haltung, Vertrauen). Doch halten diese auf dem Papier gut aussehenden Ansätze ihr Versprechen in der Praxis?  Als Begleitlektüre wird empfohlen: Jüttner/Barnutz, Compliance-Kultur und Integrität – Über den Wolken einer naiven Managementromantik und die harte Landung, CCZ 5/2020, S. 250 ff.
Markus Jüttner

Markus Jüttner

Vice President & Head of Group Compliance
E.ON SE
11:45
Recht & OrdnungVortrag

EU-Hinweisgeber-Richtlinie: Anforderungen für die Unternehmenspraxis

11:45 - 12:30
Dr. Oliver Mross
Dr. Oliver Mross HELLA
Die Umsetzung der EU-Richtlinie zum Hinweisgeberschutz in deutsches Recht und in die Unternehmenspraxis steht Ende 2021 an – mit Vorgaben zur konkreten Ausgestaltung des Meldesystems, aber auch vielen offenen Fragen. Wir geben dazu einen Überblick über wesentliche Herausforderungen für die Unternehmenspraxis – aus organisatorischer, prozessualer, kultureller und technischer Sicht.
Dr. Oliver Mross

Dr. Oliver Mross

Leiter Compliance Office
HELLA
11:45
Recht & OrdnungVortrag

Das VerSanG aus Sicht der Unternehmen

11:45 - 12:30
Dr. Martin Petrasch
Dr. Martin Petrasch Siemens
Mit  dem Verbandssanktionengesetz wird sich die Bekämpfung der Wirtschaftskriminalität in Deutschland fundamental verändern. Die Unternehmen werden künftig vor vielen neuen Herausforderungen stehen. Es bestehen aber auch Chancen, die genutzt werden können. Vor dem Hintergrund der Corona-Krise darf allerdings auch gefragt werden, ob das geplante Gesetz, das den Unternehmen viel abverlangen wird, wirklich zur rechten Zeit kommt?
Dr. Martin Petrasch

Dr. Martin Petrasch

Senior Legal Counsel
Siemens
11:45
im DienstFachgruppenvortrag

Krankes Gesundheitswesen: Korruptionsrisiken unter den Beteiligten.

11:45 - 12:30
Dr. Klaus GeldsetzerDaniel Köhnen
Dr. Klaus Geldsetzer, Daniel Köhnen Cardinal Health
Patient*Innen erwarten bei Ihrer Behandlung eine unabhängige und medizinisch bestmögliche Versorgung. Doch gefährden nicht selten die unterschiedlichen Interessenslagen der Akteur*Innen diese Unabhängigkeit, was zuweilen auch zu korruptem Verhalten führen kann. Wir bieten einen Überblick über die üblichen Interaktionen, Abhängigkeiten und Interessenskonflikte von Leistungserbringer*Innen und -empfänger*Innen und die hiermit verbundenen Korruptionsrisiken.
Dr. Klaus Geldsetzer

Dr. Klaus Geldsetzer

Daniel Köhnen

Daniel Köhnen

Compliance Officer
Cardinal Health
12:30

Raumwechsel

12:30 - 12:40
12:40
KulturBest Case

Ein Workshop-Konzept zur Verbesserung des Tone from the Top im Unternehmen

12:40 - 13:25
Rebecca Mutke
Rebecca Mutke HERMA GmbH
Der Tone from the Top ist entscheidend für die Compliance-Kultur im Unternehmen. Wie gestaltet man aber einen Workshop für die Geschäftsleitung, mit dem ein Tone from the Top im Unternehmen geschaffen werden kann, der im Anschluss von der Geschäftsleitung auch wirklich vorgelebt wird und damit eine nachhaltige Compliance-Kultur im Unternehmen entstehen kann? Unter Berücksichtigung psychologischer Erkenntnisse wird ein Workshop-Konzept vorgestellt, dessen Wirkung auf den Tone from the Top im Unternehmen mithilfe einer Vorab- und Kontroll-Erhebung gemessen werden kann. 
Rebecca Mutke

Rebecca Mutke

Leiterin Recht, Compliance und Datenschutz
HERMA GmbH
12:40
Recht & OrdnungBest Case

Menschenrechtliche Risikoanalyse – Ein Praxisbericht

12:40 - 13:25
Katharina Kneisel
Katharina Kneisel Fresenius SE & Co. KGaA
Lieferketten- und Sorgfaltspflichtengesetz, Nationaler Aktionsplan, europäische Gesetzesinitiativen. Seit Jahren rückt das Thema Menschenrechte immer näher an und in den Verantwortungsbereich der Compliance. Doch welche menschenrechtlichen Risikofelder bestehen eigentlich in meinem Unternehmen und wie kann ich diese erkennen und bewerten? Dieser Praxisbericht gibt Einblicke, wie Fresenius eine Methodik zur menschenrechtlichen Risikoanalyse entwickelt und eingeführt hat.
Katharina Kneisel

Katharina Kneisel

Senior Manager
Fresenius SE & Co. KGaA
12:40
KulturVortrag

Learner Fatigue – Compliance E-Learning, nicht schon wieder! Mehrwert für die Compliancekultur schaffen statt bis zur Ermüdung schulen.

12:40 - 13:25
Steffi Prange-Jones
Steffi Prange-Jones SAI Global
Wie baut man sein Compliance-Training auf, damit es die Unternehmenskultur positiv widerspiegelt? Und wie kann es bedarfsgerecht und sinnvoll in den Workflow der Mitarbeiter eingebunden werden? Neben diesen Fragen wird diskutiert, wie innovative Programme aussehen und Ermüdungseffekte vermieden werden können.
Steffi Prange-Jones

Steffi Prange-Jones

Business Development Manager
SAI Global
12:40
Leisten & UmsetzenVortrag

Der Compliance Score – lässt sich gute Compliance messen?

12:40 - 13:25
Prof. Dr. Christina E. Bannier
Prof. Dr. Christina E. Bannier Justus-Liebig-Universität Gießen
Ein gutes Compliance Management System basiert auf einem soliden Fundament. Doch welche Faktoren machen dieses Fundament maßgeblich aus und wie lassen sie sich in einem aussagekräftigen Score verknüpfen? Und wie reagiert der Kapitalmarkt auf den Compliance-Score?
Prof. Dr. Christina E. Bannier

Prof. Dr. Christina E. Bannier

Professur für Banking & Finance
Justus-Liebig-Universität Gießen
12:40
Leisten & UmsetzenBest Case

Compliance und COVID 19

12:40 - 13:25
Andrea von Finckh
Andrea von Finckh DB Station&Service AG
Die Corona-Risikoanalyse 2020. Ausnahmesituationen erfordern Ausnahmeprüfungen, die dann auch Ausnahmeregelungen zur Folge haben.
Andrea von Finckh

Andrea von Finckh

Syndikusrechtsanwältin Fachanwältin für Strafrecht Compliance Officer
DB Station&Service AG
13:25

Mittag

13:25 - 14:30
14:30
KulturDenkanstoß

Teil II Kultur statt Kult - mit organisationsklugen Massnahmen und realistischem Menschenbild die Compliance-Kultur beeinflussen

14:30 - 15:15
Markus Jüttner
Markus Jüttner E.ON SE
Der Satz „Wer wissen will, wo es langgeht, muss erst einmal wissen, wo er ist“, gilt auch beim schillernden und zugleich nebulösen Thema Compliance-Kultur. Deshalb wird im zweiten Teil des Vortrages die Compliance-Kultur im Zusammenhang mit den Wirkmechanismen einer Organisation dargestellt. Mit diesem bedeutsamen - aktuell aber vernachlässigten - Organisationsverständnis werden alternative und wirksame Wege aufgezeigt, eine Compliance-Kultur tatsächlich beeinflussen zu können. Als Begleitlektüre wird empfohlen: Jüttner/Barnutz, „Wir sollten die Mitarbeiter nicht zur Heuchelei anstiften!“, Compliance Manager 3/2020, S. 28 ff.
Markus Jüttner

Markus Jüttner

Vice President & Head of Group Compliance
E.ON SE
14:30
Recht & OrdnungVortrag

Interne Untersuchungen: Herausforderungen beim Umgang mit Behörden und Mitarbeitern.

14:30 - 15:15
Dr. Andreas Minkoff
Dr. Andreas Minkoff ROXIN Rechtsanwälte LLP
Interne Untersuchungen sind in Unternehmen nicht mehr wegzudenken, in Anbetracht geplanter Gesetzesreformen künftig wohl für alle eine faktische Pflicht. Die Herausforderungen, die sich bei der Umsetzung ergeben, sind vielschichtig. In der Praxis steht und fällt der Erfolg nicht selten mit dem richtigen Umgang mit Behörden und Mitarbeitern.
Dr. Andreas Minkoff

Dr. Andreas Minkoff

Rechtsanwalt und Partner, Leiter des Standortes München
ROXIN Rechtsanwälte LLP
14:30
Leisten & Umsetzen

Confidential Speakers' Corner

14:30 - 15:15
14:30
im DienstFachgruppenvortrag

U.S.-Exportkontrolle, Aspekte der extraterritorialen Wirkung

14:30 - 15:15
Jochen DreyerAlbrecht WeißbachLars Baumgart
Jochen Dreyer Mirion Technologies (Canberra) GmbH, Albrecht Weißbach Renesas Electronics Europe GmbH, Lars Baumgart BMW AG
Wann unterliegen außerhalb der USA hergestellte Produkte der U.S.-Exportkontrolle? Außerhalb der USA gefertigte Produkte können der U.S.-Re-Exportkontrolle unterliegen, wobei eine Vielzahl von Regeln gelten. Dieser Beitrag wird Einstiegspunkte in das Thema aufzeigen.
Jochen Dreyer

Jochen Dreyer

Deputy Compliance Officer Europe
Mirion Technologies (Canberra) GmbH
Albrecht Weißbach

Albrecht Weißbach

Director Business Compliance
Renesas Electronics Europe GmbH
Lars Baumgart

Lars Baumgart

Central Export Control Function
BMW AG
15:15

Raumwechsel

15:15 - 15:25
15:25
Recht & OrdnungVortrag

Jahresrückblick 2020 – Besonderheiten aber auch Typisches aus Straf- und Arbeitsrecht.

15:25 - 16:10
Katja Giese
Katja Giese Kliemt.Arbeitsrecht
2020: kein Jahr wie jedes andere. Experten aus führenden Rechtsanwaltkanzleien des Wirtschaftsstrafrechts und des Arbeitsrechts berichten von außergewöhnlichen und typischen Fallgestaltungen in einem besonderen Jahr. Zur Sprache kommen u.a. Großverfahren, Alltägliches, Corona-Folgen und ein Blick in die Zukunft.
Katja Giese

Katja Giese

Rechtsanwältin, Partnerin
Kliemt.Arbeitsrecht
15:25
Leisten & UmsetzenVortrag

Werte im Wandel – vom Integritätsgedanken zur Compliance-Pflicht?

15:25 - 16:10
Kenan Tur
Kenan Tur Business Keeper AG
Vom Idealismus zum Opportunismus? Das europäische Verständnis von Compliance hat sich im Laufe der Zeit stark gewandelt: Von den Anfängen und dem fehlenden Integritätsgedanken, über das kulturelle Umdenken und Entwickeln erster Hinweisgebersysteme bis hin zum Schritt zur EU-Whistleblower-Direktive. Wie ist die heutige Entwicklung zu bewerten und wie wirkt sie sich auf den Umgang mit Compliance in Unternehmen aus?
Kenan Tur

Kenan Tur

Gründer und Vorstand
Business Keeper AG
16:10

Pause

16:10 - 16:45
16:45
KulturBest Case

Erfolgsfaktor Compliance-Kultur im Wandel der Zeit

16:45 - 17:30
Michael Schwartz
Michael Schwartz
tba.
Michael Schwartz

Michael Schwartz

Certified Internal Auditor und Certified Information System Auditor eines global agierenden Healthcare-Unternehmens sowie Mitglied des Berufsverbandes der Compliance Manager (BCM) 
16:45
Leisten & UmsetzenVortrag

Moderne Compliance Kommunikation. Zwischen Podcast und Video

16:45 - 17:30
Marvin ZimbelmannRebecca Mutke
Marvin Zimbelmann Lidl Stiftung, Rebecca Mutke HERMA GmbH
Die Methoden zur Kommunikation von Compliance werden vielfältiger, moderner und digital. Nicht zuletzt hat die Corona-Pandemie für uns Compliance Officer die Frage aufgeworfen, wie die Mitarbeiter im Home Office erreicht werden und weder der persönliche Kontakt, noch die Nähe der Compliance Abteilung zur Belegschaft verloren gehen. Eine großartige Möglichkeit sind hier Podcasts und Videos, die immer mehr in die unternehmerische Praxis einfließen und von vielen Unternehmen entdeckt werden.
Marvin Zimbelmann

Marvin Zimbelmann

CSR Supply Chain Compliance 
Lidl Stiftung
Rebecca Mutke

Rebecca Mutke

Leiterin Recht, Compliance und Datenschutz
HERMA GmbH
17:40

Verleihung BCM-Nachwuchsförderpreis

17:40 - 18:10
Dr. Frank Zingel
Dr. Frank Zingel lindenpartners Rechtsanwälte
Dr. Frank Zingel

Dr. Frank Zingel

Rechtsanwalt und Partner
lindenpartners Rechtsanwälte

18. November 2020

08:15

Regionalgruppenfrühstück

08:15 - 09:00
08:30

Einlass und Ausgabe der Kongressunterlagen

08:30 - 09:00
09:00

Eröffnung und Begrüßung

09:00 - 09:10
09:15
Eröffnungs-Keynote

Nationaler Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte - Bilanz und Ausblick.

09:15 - 09:40
Björn Böhning
Björn Böhning Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Mit nahendem Ablauf des „Nationalen Aktionsplans Wirtschaft und Menschenrechte 2016-2020“ ist es Zeit, Bilanz zu ziehen und in die Zukunft zu blicken: Was haben wir - die Bundesregierung gemeinsam mit Wirtschaft, Gewerkschaften und Zivilgesellschaft - erreicht? Welche Projekte haben wir auf den Weg gebracht, um Arbeit und Lebensstandards entlang der globalen Liefer- und Wertschöpfungsketten zu verbessern? Wie können wir unsere Arbeit wirkungsvoll weiterführen, und die bewährte Kombination von freiwilligen und verbindlichen Maßnahmen („Smart Mix“) ausbauen und noch besser für die Praxis nutzbar machen?
Björn Böhning

Björn Böhning

Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Bundesministerium für Arbeit und Soziales
09:45

Raumwechsel

09:45 - 10:00
10:00
KulturBest Case

Auswirkungen der Compliance-Kultur auf die Wirksamkeit von Compliance-Maßnahmen

10:00 - 10:45
Dr. Laura von Klopmann
Dr. Laura von Klopmann Panasonic Deutschland
Ein wohlbekanntes Szenario in jeder Compliance-Abteilung: Die Policy wurde mühsam erstellt, mit allen Stakeholdern abgestimmt und die entsprechenden Kontrollhandlungen designt. Nur: Wie lässt sich ein dauerhafter Change im Unternehmen verankern? Welchen Einfluss hat dabei die Compliance-Kultur?
Dr. Laura von Klopmann

Dr. Laura von Klopmann

Compliance Manager DACHNL
Panasonic Deutschland
10:00
KulturVortrag

Technische Compliance bei Daimler

10:00 - 10:45
Jürgen Gleichauf
Jürgen Gleichauf Daimler AG
Neue Technologien zu entwickeln birgt immer auch rechtliche Risiken. Viele davon sind zum Zeitpunkt der Entwicklung noch nicht absehbar. Für den langfristigen Unternehmenserfolg ist es jedoch unverzichtbar, solche Risiken transparent zu machen und bewusste Entscheidungen zu treffen. Nur: Wie lässt sich eine regelkonforme und vorausschauende Produktentwicklung sicherstellen - auch bei Regelungslücken und Auslegungsfragen? Dieser Vortrag gibt Einblick, wie Daimler ein System entwickelt und etabliert hat, das technische Compliance im Unternehmen erfolgreich umsetzt.
Jürgen Gleichauf

Jürgen Gleichauf

Vice President Legal Product
Daimler AG
10:00
Leisten & UmsetzenVortrag

Exportkontrolle im Ernstfall: Trade Compliance Maßnahmen zum Stoppen einer Lieferung

10:00 - 10:45
Marie GstöttnerDirk Hagemann
Marie Gstöttner RHI Magnesita, Dirk Hagemann HTCC Hagemann Trade Compliance Consulting
In Ausnahmefällen müssen Embargoverbote in Echtzeit erkannt und sofort umgesetzt werden, um eine aktuelle Lieferung zu stoppen. Der Vortrag zeigt das für Trade Compliance wichtige Zusammenspiel aus Recht-Organisation-IT, welche Abteilungen in einem Ernstfall involviert und welche Stammdaten wichtig sind.
Marie Gstöttner

Marie Gstöttner

Compliance-Spezialistin und Rechtsanwältin
RHI Magnesita
Dirk Hagemann

Dirk Hagemann

Rechtsanwalt für Außenhandel und Trade Compliance Consultant
HTCC Hagemann Trade Compliance Consulting
10:00
KulturWorkshop

Workshop zu Online-Methoden im Bereich der beruflichen Weiterbildung

10:00 - 12:00
Janet StockPatrick Wegener
Janet Stock Deutsche Bahn AG, Patrick Wegener Deutsche Bahn AG
Seit dem Ausbruch des Corona-Virus verlagern sich immer mehr Lebensbereiche in den digitalen Raum. Auch im Bereich der Vermittlung von Wissen zu Compliance-Themen ist das der Fall. Dieser Workshop soll zu (1) Live-Online-Trainings und (2) vorab aufgezeichneten Online-Vorträgen (Vertonung eines Foliensatzes) Methodenkompetenz vermitteln und einen Erfahrungsaustauch ermöglichen.
Janet Stock

Janet Stock

Compliance Manager
Deutsche Bahn AG
Patrick Wegener

Patrick Wegener

Compliance Manager, Rechtsanwalt (Syndikusrechtsanwalt)
Deutsche Bahn AG
10:00
Die Compliance-InternationaleVortrag

Enhancing the response to financial crime prevention through technology.

10:00 - 10:45
Rachel Woolley
Rachel Woolley Fenergo
Rachel Woolley, global director of financial crime at Fenergo, will discuss the use of technology in enhancing the detection, prevention and reporting of financial crime. Rachel will discuss the EU’s approach to anti-money laundering, proposed legislative reform and a look back on the recent FinCEN Files scandal that highlighted the importance of a collaborative approach to preventing illicit money entering the financial system.
Rachel Woolley

Rachel Woolley

Global Director of Financial Crime
Fenergo
10:45

Pause

10:45 - 11:15
11:15
KulturBest Case

Die Schlüsselrolle der Unternehmensleitung zur Förderung der Compliance Kultur – ein Praxisbericht.

11:15 - 12:00
Antra Flache
Antra Flache DaVita Deutschland AG
Antra Flache

Antra Flache

Chief Compliance Officer (Germany)
DaVita Deutschland AG
11:15
Leisten & Umsetzen

Confidential Speakers' Corner

11:15 - 12:30
11:15
Recht & OrdnungVortrag

Der Compliance Monitor: Dein Feind und Helfer?

11:15 - 12:00
Oliver SchiebDr. Tobias Teicke
Oliver Schieb Comfield Unternehmensberatung, Dr. Tobias Teicke Comfield Legal
Erfahrungsberichte aus beiden Perspektiven: Monitor- und Unternehmenssicht
Dos & Don’ts zur praktischen Umsetzung im Unternehmen
US Monitorship vs. „Sachkundige Stelle“ nach VerSanG
Tipps zur effektiven Steuerung von Monitorships.
Oliver Schieb

Oliver Schieb

Geschäftsführer
Comfield Unternehmensberatung
Dr. Tobias Teicke

Dr. Tobias Teicke

Rechtsanwalt und Partner
Comfield Legal
11:15
Recht & OrdnungVortrag

STUDIE „Compliance Remote - Eine Organisation im Ausnahmezustand“

11:15 - 12:00
Markus LinkJan BrackeProf. Dr. René Seidenglanz
Markus Link Deloitte, Jan Bracke Deloitte, Prof. Dr. René Seidenglanz Quadriga Hochschule Berlin
Mehr denn je stellt die Corona-Pandemie nahezu alle Organisationen und somit auch die Compliance-Funktion vor eine besondere Herausforderung. Zum ersten Mal liefert eine umfangreiche Studie detaillierte Einblicke zur Einbindung der Compliance, zur Risikoexposition sowie zu den Herausforderungen und Chancen während der Krise. Die im Rahmen der langjährigen Reihe „The Future of Compliance“ von Deloitte und der Quadriga Hochschule Berlin durchgeführte Untersuchung ermöglicht auf dieser Grundlage einen fundierten Blick in die Zukunft.
Markus Link

Markus Link

Partner und Leiter Business Assurance
Deloitte
Jan Bracke

Jan Bracke

Senior Manager
Deloitte
Prof. Dr. René Seidenglanz

Prof. Dr. René Seidenglanz

Hochschulpräsident & Professor für Kommunikationswissenschaft, insb. Kommunikationsmanagement
Quadriga Hochschule Berlin
12:00

Raumwechsel

12:00 - 12:10
12:10
im Dienst

Vorstellung des Nachwuchsförderpreises

12:10 - 12:55
13:00

Mittagspause

13:00 - 14:00
14:00
Abschluss-Keynote

Compliance weltweit umsetzbar? Anregungen aus der interkulturellen Forschung von Geert Hofstede.

14:00 - 14:30
Dr. Claudia Harss
Dr. Claudia Harss Ludwig-Maximilians-Universität München, Department Psychologie, Lehrstuhl Wirtschafts- und Organisationspsychologie
Dr. Claudia Harss

Dr. Claudia Harss

Dozentin und Schülerin von Prof. Dr. Hofstede
Ludwig-Maximilians-Universität München, Department Psychologie, Lehrstuhl Wirtschafts- und Organisationspsychologie
14:30

Sum Up

14:30 - 14:45